BeRUFung: Tiefere Rückverbindung mit der Natur

Wie komme ich zu dieser Berufung?
Diese wunderbare Esche, der Weltenbaum -Yggdrasil in der nordischen Mythologie genannt- im Stadtwald in Köln, steht für mich als Symbol für meine Arbeit. Sie hat mich damals in einer dunklen, schwierigen Zeit gerufen – berufen- und ich sie gefunden. Wie ein Licht(-wesen) in dieser Dunkelheit, der mir den Weg aufgezeigt hat. Sie war mir seitdem oft Zuhörer und Trostgeber – ein Freund. Ein Freund dem man alles anvertrauen kann, was einen aktuell bewegt. Bei dem man sein kann, wie man ist. Und ich bin mir seitdem sicher, dass Bäume lebendige Lebewesen sind, die zu unsere Familie auf Mutter Erde gehören. Die mit uns kommunizieren, wenn wir nur still sind und genau hin hören. Auf einer anderen
Ebene, die wir wieder entdecken können. Für mich war es ein sehr spirituelles Erlebnis was mich darin bestärkt hat, dass es mehr zwischen Himmel und Erde gibt, als wir mit wissenschaftlichen Beweisen Auf der Materieebene erklären können.

Durch diese und weitere Erfahrungen im psychologischen Bereich will ich das weitergeben und teilen, was
mir die Natur in schwierigen Zeiten gutes getan hat und noch immer tut. In ihr erfahre ich Ruhe, Heilung und eine positive Aufladung, beziehungsweise eine Art Transformation von Sorgen und Problemen. Nach jedem Aufenthalt am See, im Wald oder am Fluss fühlte sich die davorige Schwere wie aufgelöst an. So, als hätte die ruhige Ausstrahlung des Sees, das Grün der Blätter, das Rauschen des Flusses diese in positive Energie gewandelt. Als hätte man das Sorgenpaket dort gelassen. Durch die Bewegung oder das bloße SEIN in der Natur in neue, lösungsorientierte Ideen und frische Gedanken transformiert. Es entsteht eine neue, lichtvollere Perspektive auf die Dinge.

Diesen Prozess des Energieaustauschs aufzuzeigen und erlebbar zu machen, den Spirit und die Freude an den vielen Möglichkeiten die Mutter Natur bietet, zu vermitteln, ist mein Antrieb.

2014 wurde ich sozusagen zum Berufsbild Naturcoach geführt, wo ich die Ausbildung mit wundervollen, naturverbundenen Teilnehmern in sehr angenehmer Atmosphäre bei der Kräuterakedemie School of Herbalists E.K. in Bad Tölz erfolgreich abgeschlossen habe. Seitdem helfe ich mit den Energien und Kräften der Natur. Biete durch den großen Geist, wie ihn die Indianer stimmigerweise nennen, Hilfe zur Selbsthilfe.  

 
Ich freue mich über Deine Kontaktanfrage.